Lesehinweis: VÖB-Mitteilungen 67 (2014) 2

Die Österreicher KollegInnen waren aktiv und haben eine neue, gut gefüllte Ausgabe der VÖB-Mitteilungen veröffentlicht. Das Heft ist sehr umfangreich, deshalb hier vor allem ein Hinweis auf die Themen unter der Rubrik Beiträge: e-Infrastructures Austria, e-Infrastructures Austria – aus der Perspektive betei­lig­ter Institutionen, Immer furcht­bar nett – Postkarten an der Universitätsbibliothek Wien, Aufbau einer medi­zin­his­to­ri­schen Exlibris-Sammlung an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Blended Shelf: vir­tu­elle Regale für reale Bestände, Die Suche nach Informationen unter sprach­wis­sen­schaft­li­chenGesichtspunkten: das Potenzial von Anaphern und „Keine öster­rei­chi­sche Bibliotheksgeschichte der letz­ten 40 Jahre“, ein sehr per­sön­li­ches Resumé.

Ein besonderer Hinweis: Otto Oberhauser gibt einen guten Überblick über die jüngsten Entwicklungen bei Open Access-Zeitschriften für Bibliothek und Information (S. 263-271).
Das Journal EIS, das in den letzten Tagen zu einer Debatte bei INETBIB führte, wird nicht berichtet. Daher auch hier nochmal der Hinweis auf Ben Kadens interessante Aufarbeitung der Inetbib-Debatte zu EIS, #newlis, LIBREAS, Informationspraxis & Co im LIBREAS Blog. (DB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.