Archiv für den Monat: Mai 2015

Die erste Ausgabe ist vollständig!

Zum ersten Halbjahr 2015 schließen wir die erste ‚virtuelle Ausgabe‘ der Informationspraxis mit insgesamt vier Fachbeiträgen und zwei Kurzberichten, die zwischenzeitlich bereits veröffentlicht wurden, ab.

Zeit für eine Zwischenfazit!

1. Wie lief das Experiment Open Peer Review?

Das Informationspraxis Open Peer Review anbieten möchte, stieß bei der Ankündigung auf große, bis zur Begeisterung reichende Zustimmung. Leider hat sich das bíslang (noch?) nicht in einer großen Anzahl von Reviews niedergeschlagen. Welche Anreize können wir potenziellen Gutachterinnen und Gutachtern bieten? F1000 bietet monetäre Anreize in Form von Article Processing Charges. Da wir keine Gebühren für Veröffentlichungen nehmen, steht uns dieser Weg nicht offen.

Was meinen Sie? Was können wir tun, damit sich die Beteiligung am Open Peer Review erhöht?

2. Redaktionelle Abläufe

Hier sind wir in steter Optimierung der Abläufe. Nach wie vor große Probleme bereitet uns die Konvertierung der Dokumente in sauberes HTML. Auch die Schlussredaktion benötigt recht viel Zeit und vor allem Aufmerksamkeit.

3. Werden Sie Herausgeberin oder Herausgeber!

Von Anfang an war das Zusammenwirken mit der Community ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts von Informationspraxis. Das bedeutet: Sie können schreiben, begutachten oder – siehe oben – auch redaktionell mit tätig werden. Sie können auch inhaltlich Verantwortung übernehmen und eine Artikelreihe konzipieren oder, wenn Sie einen spannenden Vortrag besucht haben, einfach mal vorschlagen, dass doch eine schriftliche Fassung davon in Informationspraxis veröffentlicht werden könnte. Auch hier gilt: Sprechen Sie uns an, wir diskutieren Ihr Vorhaben gerne mit Ihnen.

Insgesamt möchte die Redaktion an dieser Stelle sagen, dass wir – bei aller Bescheidenheit – stolz auf das Erreichte sind. Wir haben ein Open-Access-Jounal geschaffen, dass nun von Ihnen und uns mit Leben gefüllt wird. Wir sind nun sehr gespannt darauf, wie es damit weitergeht!

Informationspraxis beim Bibliothekartag 2015

Plakat_IPBeim 104. Bibliothekartag in Nürnberg wird Informationspraxis sich mit einem Poster präsentieren und gerne mit Interessierten über das Projekt und die Möglichkeiten der Mitarbeit, oder auch gerne über Ihre Ideen dazu austauschen.

Wann?

Am Mittwoch, dem 27.05.2015 in der Zeit von 12.15 – 13.15 Uhr, treffen Sie uns an unserem Plakat in der Postersession im Ausstellungsbereich. Wir freuen uns auf viele anregende Begegnungen und Gespräche mit Ihnen!

Ebenfalls am Mittwoch, ab 13.30 Uhr, wird Rudolf Mumenthaler für Informationspraxis bei der Invited Session des VDB auf dem Podium zum Thema ‚Open und mehr – welche Kanäle benötigen wir für die bibliothekarische Fachkommunikation im Online-Zeitalter?‘ diskutieren.

OPR abgeschlossen

Seit der Veröffentlichung des Preprints ‚Sichtbarkeit von Open-Access Hochschulschriften – Eine Untersuchung deutscher institutioneller Repositorien‚ ist ein Monat vergangen. Die Autorin erhält nun eine Rückmeldung mit den Kommentaren und wird gebeten, diese in den Text einzuarbeiten und zu dokumentieren, welche Inputs sie berücksichtigt hat und welche möglicherweise auch nicht. Nach dieser Überarbeitung wird der Text gelayoutet und in der Zeitschrift Informationspraxis publiziert. Kommentare zu allen Beiträgen sind weiterhin möglich.