Was wir tun

Informationspraxis

Die Open Access-Zeitschrift der Fachcommunity aus Bibliothek, Archiv und Informationswesen

Informationspraxis ist eine neue Zeitschrift von der Community für die Community.

Informationspraxis ist als Open Access-Zeitschrift der Fachcommunity aus Bibliothek, Archiv und Informationswesen dem Gedanken der freien Verbreitung von Information und Wissen verpflichtet.

Gestaltung, Themenauswahl und Qualitätssicherung werden in transparenten Prozessen erarbeitet und die Möglichkeiten des Netzes ausgeschöpft. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Alle Beiträge erscheinen unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0; die AutorInnen treten darüber hinaus keine Rechte an das Journal ab.
  • Informationspraxis erprobt neue Formen der Qualitätssicherung (Open Peer Review), Funktionen zum Teilen und Diskutieren der Inhalte, Zitierhilfen, Push-Dienste u.ä.
  • Die Zeitschrift ist als „public beta“ anfangs 2015 gestartet und soll ständig weiterentwickelt werden.
  • Sowohl wissenschaftliche Artikel (Fachbeiträge) als auch Beiträge aus der Praxis mit hoher Aktualität (Kurzberichte) werden nach einer Qualitätsprüfung veröffentlicht.

Einzelpersonen oder Teams übernehmen die inhaltliche und organisatorische Verantwortung für ein Thema oder Themenfeld. Zu jedem Themenfeld können wissenschaftliche Originalbeiträge, Tagungsberichte, Meinungen und Kommentare, Rezensionen, Projekt-, Erfahrungs- oder Werkstattberichte sowie Kurzfassungen von Bachelor- oder Masterarbeiten veröffentlicht werden.

AutorInnen können von sich aus Beiträge einreichen oder werden von den für ein Thema Verantwortlichen dazu eingeladen. Die Einreichung von Beiträgen ist jederzeit möglich.

Die Artikel werden fortlaufend (nach Durchlaufen des redaktionellen Workflows) publiziert. Viertel- bis halbjährlich werden die Artikel zu einem virtuellen Heft zusammengefasst.

Das Journal wird mit Hilfe der Software „Open Journal Systems“ (OJS) erstellt und von der Universitätsbibliothek Heidelberg betrieben. Das Open Peer Review-Verfahren wird über das Blog abgewickelt.

Betrieben wird Informationspraxis vom gleichnamigen Verein mit Sitz in der Schweiz.

Die Zeitschrift arbeitet unabhängig von einzelnen Bibliotheken, Hochschulen oder Berufsverbänden.

Ein Gedanke zu „Was wir tun

  1. Pingback: neue Open Access Zeitschriften für das Bibliothekswesen | Büchereizentrale Niedersachsen...

Kommentare sind geschlossen.